Neues Jahr, neue Erfolge
Bericht von Jennifer Riediger
Wolfen/Wanzleben.

Am 22. Februar starteten 15 Nachwus-Judoka vom BSV Wanzleben, in Begleitung der beiden Trainer Mike Schrake und Marcel Riediger beim Wolfener Judoturnier in den Altersklassen u9 bis u15.
Mit 187 Teilnehmern aus 22 Vereinen und 5 Bundesländern (Sachsen, Thüringen, Brandenburg, Berlin, Sachsen-Anhalt) war das Turnier sehr gut besucht. Zuerst gingen die Jüngsten auf die Matte und zeigten ihr Können. In der U 9 konnten zum ersten Mal drei Wettkampfunerfahrene Tiger Wettkampfluft schnuppern und zeigten sehr beeindruckend ihr erlerntes. Lina Mia Grün und Mia Maljawko, hatten jeweils 2 Kämpfe und schlugen sich sehr mutig für das erste Mal. Mia kämpfte sich auf den 2. Platz vor und Lina freute sich am Ende über einen guten dritten Platz. Rasmus Gründer stand ebenfalls zum ersten Mal bei einem Wettkampf auf der Matte und konnte sich gegen einen von 3 Gegnern durchsetzen, weiter so Rasmus.
Gleich 4 Goldmedaillen gab es für unsere wettkampferfahrenen U-9er: Matti Latz, Henry L., Arne Riediger und Felix Scheer, so fängt das Jahr gut an. Herzlichen Glückwunsch. In der u11 gingen 5 Judoka des BSV an den Start. Lena Schulze war auch zum ersten Mal bei einem Wettkampf und stellte sich mutig ihren 3 erfahrenen Gegnern. Trotzdem sie gut dagegen hielt, reichte es nicht ganz für eine Platzierung. Den 2. Platz erreichten mit sehr guten Leistungen und bereits viel Erfahrung, Maya Müller, Lene Nicolai und Levin Gester, sie hatten jeweils nur einen Kampf sehr knapp verloren. Dean Maljawko gehört zu den Neulingen auf der Wettkampfmatte, Dean war seinen Gegnern leider unterlegen, jedoch nahm er jede Menge Erfahrung und einen 3. Platz mit nach Hause.
Die starken Mädchen aus der u13 und u15: Leonie Latz kämpfte in einer vollen Gewichtsklasse in der u13 gegen 3 Judoka. Leonie war richtig gut in Form und erkämpfte sich den 1. Platz. Gratulation zu dem tollen Sieg. Die Gewichtsklasse ihrer Schwester Marie Latz, in der u15 war leider nicht gut belegt und Marie bekam kampflos den 1. Platz. Es konnte für Marie noch einen Freundschaftskampf organisiert werden, beide schenkten sich nichts, in diesem spannenden Kampf und man bekam als Zuschauer, schönes Judo geboten. Johanna Döppner in der u13 ging es nicht anders, Johanna bekam ihren 1. Platz und sammelte Erfahrung in einem Freundschaftskampf. Wir gratulieren unseren Judokas zu diesen tollen Leistungen und bedanken uns bei SG Chemie Wolfen, für den reibungslosen Ablauf und der super Organisation.
Medaillenspiegel: hier klicken / Fotos hier klicken

Foto