Kreis-Kinder- und Jugendspiele 2018
Wanzleben.
von Tristan Duchstein
Die Bördetiger aus Wanzleben waren die diesjährigen Gastgeber der Kreis-Kinder- und Jugendspiele des Landkreises Börde. Der Einladung in unsere Sarresporthalle folgten knapp 50 Judoka aus Haldensleben, Rogätz, Wefensleben, Wolmirstedt und Zerbst und natürlich Wanzleben. Natürlich hätten wir uns über mehr Teilnehmer gefreut, aber das scheint ein allgegenwärtiger Trend im Judo zu sein. Umso mehr war es unser Bestreben, den angereisten Sportlern möglichst viele Kämpfe in Aussicht zu stellen. Nachdem alle Judoka über die Waage gegangen waren, erfolgte die Einteilung in gewichtsnahe Pools je Altersklasse. Kampflose Sportler organisierten untereinander Freundschaftskämpfe, so dass sich gegen Mittag auch jeder Kämpfer seine Medaille aktiv verdient hatte. Im Anschluss an die Siegerehrung folgte ein gemeinsames Gruppenfoto der Teilnehmer und ein kleines, aber feines Turnier fand sein Ende.

Foto
25 Bördetiger freuen sich auf das Training

Ein großer Dank geht an die vielen fleißigen Helfer, Tischbesetzungen und unsere Kampfrichter, die diese Kreis-Kinder- und Jugendspiele zu einem erfolgreichen Turnier gemacht haben.

Die Wettkampfergbnisse gibt es hier und ein paar Fotos in unserer Galerie zu sehen.

Magdeburger Reiter

Wenn die Mattenfüchse zum Magdeburger Reiter einladen, dürfen die Bördetiger natürlich nicht fehlen. Hochklassige Kämpfe lieferten sich die jungen Starter der Altersklassen u11 und u13. Bei einer Konkurrenz von ca 140 Starter aus 4 Bundesländern und 15 Vereinen landeten die Tiger in der Mannschaftswertung auf Platz 7.

Moritz Scheer und Leander Fredersdorf konnten beide je 2 Kämpfe für sich entscheiden, Maya Müller (u9) startete an diesem Tag in die u11 hoch. Die Ergebnisse sind wieder online verfügbar.

Und hier noch ein paar Bilder ...

Foto

Foto

Foto

Foto

Foto

Foto

Foto

Foto: privat