Bördetiger beim Adidas Tiger-Cup

Was soll man machen, wenn das von den Bördetigern eingeplante Turnier (Generationenturnier in Halle) nicht auf dem Weg zum Urlaubsquartier liegt? Genau: als Judobegeisterter sucht man nach einem Turnier, das auf dem Weg liegt. Wenn man dann noch auf den "Tiger-Cup" der Judo-Tiger-Visbek (bei Bremen) stösst, kann man das nur als gutes Omen deuten.

So wurde Moritz Scheer angemeldet und trat als einer von über 600 Startern in einem hochklassigen und gut organisierten Turnier an. In seiner Gewichtsklasse konnte er alle drei Kämpfe für sich entscheiden und danach ging es mit einer neuen schicken Medaille weiter in den verdienten Urlaub.

Foto
Moritz auf dem Siegertreppchen

Foto
.... und mit Urkunde und Medaille

Foto: privat

Wochenende mit Höhen und Tiefen
Wanzleben-Frankfurt/Oder-Magdeburg-Tangermünde
Ein Wochenende mit 3 (geplanten) Wettkampfhöhepunkten für die Bördetiger.

Für die Bördetiger Robert Berger und Friederike Stolze ging es zu den deutschen Meisterschaften der u21 nach Frankfurt/Oder. Für Friederike - die schon seit Längerem an der Sportschule in Halle trainiert und seit diesem Jahr für den SV Halle startet - bereits die zweite deutsche Meisterschaft innerhalb einer Woche. Vor erst einer Woche fanden die Deutschen Meisterschaften in der Altersklasse u18 in Herne statt und Friederike holte sich dort ihre erste Bronzemedaillle bei einer deutschen Meisterschaft. Nach einem Freilos konnte Friederike den ersten Kampf bereits nach 40 Sekunden Kampfzeit für sich entscheiden. Doch dann ging es weiter gegen Annabelle Winzig (deutsche Meisterin 2017 in der u18), diesen Kampf konnte Annabelle zu ihren Gunsten entscheiden. Drei Kämpfe trennten Rike noch von der Medaille und drei Kämpfe später stand fest: auch in der u21 eine Bronzemedaille für Friederike. Damit ist Friederike auch die erfolgreichste u21-Starterin aus Sachsen-Anhalt: eine tolle Leistung!

Foto
ganz rechts: 3.Platzierte Friederike Stolze

Mit weniger grossen Erwartungen betrat Robert Berger am Sonntag die Matte. Doch mit dem richtigen Quäntchen Losglück stand am Ende des Wettkampftages fest: Robert hat den 7. Platz - herzlichen Glückwunsch!

Das zweite anstehende Turnier war das Magdeburger Anfängerturnier am Sonntag. Traditionsgemäß ist das für viele Kinder ihr allererstes Turnier dem natürlich entsprechend entgegen gefiebert wird. Doch unfaßbar, in der Früh startete die Nachrichtenwelle: wegen Einbruch mit Verwüstung und Zerstörungen in der Wettkampfhalle in Magdeburg, muß das Turnier abgesagt werden. Hier fehlen die Worte.

Als drittes und letztes Turnier am Wochenende reiste eine Abordnung nach Tangermünde zum Grete-Minde-Turnier. Alle Kämpfer konnten sich an diesem Tag einen Platz auf dem Podest sichern:
1. Platz: Paul Pieper
2. Platz: Nathanael Theile
3. Platz: Moritz Scheer, Lisa Ganß, Justin Riethausen

Foto
Die Teilnehmer vom Grete-Minde-Turnier