Pokalturnier in Delitzsch

Schwere Aufgabe für die Mädchen der u9
Delitzsch/Wanzleben. Auch einige unserer jüngsten Kämpfer wollten am 2. September den ersten Wettkampf nach der Sommerpause bestreiten und so fuhr eine kleine Abordnung nach Delitzsch zum Pokalturnier. Das Turnier war sehr gut besucht und unsere Kämpfer mussten sich alle gegen mehrere Gegner behaupten. In der u9 und der u11 wurde gemischt gekämpft: somit hatten vor allem Elli Marie Döring und Chiara Cosin Sackstedt - die beide in der u9 antraten - ein schweres Los. Für Chiara war es erst der zweite Wettkampf an dem sie nun Einiges an Wettkampferfahrung sammeln durfte und mit einem guten 5.Platz belohnt wurde. Auch Elli erkämpfte sich in einem Pool von 9 Leuten den 5. Platz - eine tolle Leidtung! Im grössten Pool musste sich Moritz Scheer behaupten, der drei seiner vier Kämpfe für sich entscheiden konnte und damit auf dem 3.Platz landete.
Nathanael Theile erkämpfte sich nach einem gelungenen Wurf, der mit Ippon gewertet wurde, ebenfalls den 3. Platz. Als einiziger Starter in der u13 war Deniz Sackstedt nach Delitzsch gekommen und wollte dort erst noch etwas Wettkampferfahrung sammeln. Obwohl er gegen starke Gegner antreten musste, konnte auch er einen Kampf für sich entscheiden und sicherte sich damit ebenfalls die Bronzemedaille. Herzlichen Glückwunsche an die Kämpfer und vielen Dank an die Eltern für die Betreuung!

Die Ergebnisse sind wieder online verfügbar.

Foto
Das Wettkampfteam in Delitzsch

Foto
Die Drittplatzierten

Foto
Deniz

ORWO-Pokal in Wolfen

Dreimal Gold für die Bördetiger
Wolfen/Wanzleben. 166 Teilnehmer aus 15 Vereinen und 3 Bundesländer reisten am 23. September nach Wolfen um sich mit Gleichgesinnten in der Sportart Judo zu messen. Darunter waren auch 7 Starter des BSV Wanzleben.

In der jüngsten Altesklassen der Altersklasse der unter 9-jährigen (u9) gingen Thore Müller und Moritz Scheer an den Start. Beide kämpften im Wettkampfmodus "Jeder gegen Jeden". Thore stand seit einiger Zeit das erste Mal wieder auf der Matte, ließ sich aber von seinen Gegnern nicht beeindrucken und erreichte gegen starke Gegner nach 3 gewonnenen Kämpfen einen wohlverdienten 2. Platz. Sehr motiviert ging Moritz Scheer auf die Matte. Obwohl die Gegner es ihm nicht leicht machten, wurde Moritz seiner Favoritenrolle gerecht, gewann alle seine Kämpfe verdient und durfte am Ende des Tages wieder mit einer Goldmedaille nach Hause gehen. Moritz Scheer steht in der vereinsinternen Punkteliste aktuell mit 35 gewonnenen Kämpfen an der Spitze der Bördetiger - eine stolze Leistung!

Zwei Kämpfer mit noch nicht soviel Wettkampferfahrung sind Nathanael Theile und Deniz Sackstedt. Es erfordert viel Mut von einem Wettkampfteilnehmer sich mit dem Wissen auf die Matte zu stellen, dass der Gegener gegenenfalls schon viel mehr Judolehrjahre und wesentliche Wettkampferfahrungen Vorsprung hat. Diesen Mut beweisen Nathanael Theile in der u11 und Deniz Sackstedt in der u13. Sie sammelten in diesem Wettkampf weitere wertvolle Erfahrungen, die sie sicher im Training und in weiteren Wettkämpfen vertiefen werden. Beide durften sich am Ende des Tages über die Bronzemedaille freuen.

In der Gewichtsklasse von Mira Brand (u13) gab es bei diesem Turnier gar keinen Gegner. Damit war der erste Platz sicher. Ein echter Judoka gibt sich damit aber nicht zufrieden und daher stellte sich Mira zwei Freundschaftskämpfen. einen konnre sie souverän mit Festhalte für sich entscheiden. Ebenso in der u13 startete Paul Pieper. Auch Paul hat bei den Bördetigern eine Favoritenrolle und mit bereits 15 Turnieren und acht ersten Plätzen in diesem Jahr auch einige Mattenerlebnisse hinter sich. Bei diesem Turnier war er der eintige Bördetiger, der im KO-System kämpfte. Seine drei Kämpfe waren herausfordernd, doch am Ende stand dreimal Sieg und Gold fest. Maxi Kahlmann (u13) hat trotz ihrer 14 tägigen Krankheit alles gegeben. Nachdem der erste Kampf an Ihre Gegenerin ging wurde ihr Kampfgeist geweckt und sie entschied alle weiteren Kämpfe für sich. Ein toller zweiter Platz.

Kein Wettkampf ohne Kampfrichter: für die Bördetiger "opferte" Pauline Winkler einen freien Samstag - herzlichen Dank. Und wie immer herzlichen Dank und die mitreisenden Eltern, vor allem an Jochen und Diana für Wettkampfbetreuung, Listenführung und Fotos.

Die Ergebnisse sind wieder online verfügbar.

Foto
Begrüßung in Wolfen

Foto
Besprechung mit Jochen

Foto
Besprechung mit Jochen

Foto
Die Wettkampfteilnehmer in Wolfen