Nachwuchsehrung 2015 des Landkreises Börde

Bericht von Tristan Duchstein
Haldensleben/ Wanzleben. Am 22. Januar wurden in Haldensleben im Gesellschaftshaus des AMEOS Klinikums unter Schirmherrschaft des Landrates Hans Walker die Nachwuchssportlerehrungen für das  Kalenderjahr 2015 durchgeführt. In diesem Rahmen wurden auch die sportlichsten Schulen des Landkreises Börde ausgezeichnet.

Hier gibt es die Titelübersicht und ein paar Schnappschüsse.

Wanzleber Judoka beim 21. Sparkassenpokal in Jena

Bericht von Martin Wolff
Jena/ Wanzleben. Mit 13 Sportlern war der BSV Wanzleben am 16. und 17. Januar beim 21. Internationalen Sparkassenpokal in Jena vertreten. Dieses hochklassig besetzte Turnier ist immer ein Glanzpunkt zu Beginn des Wettkampfjahres. Eine Klasse, die in Sachsen-Anhalt so kaum anzutreffen ist. Alle Sportler haben sich starken Konkurrenten gestellt, einige Gewichtsklassen waren mit mehr als 20 Kämpfern besetzt.

Am Sonnabend traten die Mädchen und Jungs der Altersklasse u 15 an. Für den BSV waren dies Lisa Marie Ganß, Pauline Winkler, Lucas Behrens, Heinrich-Georg Hanft und Kuno Wolff. Wenngleich einige Kämpfe gewonnen werden konnten, mussten die Bördetiger insgesamt viel Lehrgeld bezahlen. Trainer Roland Bernhardt und Betreuer Andreas Ganß waren insgesamt jedoch mit dem Wettkampftag zufrieden. Immerhin haben sich alle Sportler auf der Matte fair verhalten und sind hochklassigen Gegnern mutig und sportlich entgegen getreten. Für Heinrich-Georg Hanft sprang sogar eine Brozemedaille heraus. Lena Hartmann, Dante Abendroth, Paul Pieper und Louis Reichel zeigten am Sonntag in der Altersklasse u 12 ihr Können. Paul dominierte seine Konkurrenz und wurde Turniersieger, Lena gewann Bronze. Bei den erfahrenen u 18-Sportlern kämpften Friederike Stolze, Robert Berger, Max Ksoll und Lucas Seiberlich. Robert und Friederike wurden ebenfalls Dritte. So konnten die Sportler aus der Sarrestadt am Wochenende eine Handvoll Medaillen mit in die Börde nehmen.

Foto
Gruppenfoto der Bördetiger

Hier gibt es die Ergebnisübersicht und ein paar schöne Schnappschüsse (von Martin Wolff).